AUS- UND FORTBILDUNGEN

Wir bieten PSNV-Aus- und Fortbildungen bundesweit inhouse auf Anfrage an. Es können die Bereiche PSNV-B und -E und auch die Führungspositionen trainiert werden. Dazu haben wir fertige Konzepte, die wir gerne an lokale Bedürfnisse anpassen und vermitteln die entsprechenden Referenten und Trainer. Alle Ausbildungen erfolgen nach den Qualitätsstandards des DF-PSNV e.V. hinsichtlich Methodenkompetenz und Eigensicherung nach aktuellem wissenschaftlichen Stand. Sie erfüllen umfänglich die Anforderungen des Konsensus 2011.

Die Ausbildung im Bereich PSNV-B umfasst zwei Teile mit insgesamt 88 Unterrichtsstunden. Es geht darum zu lernen, wie man Personen unterstützen kann, die ein Unglück überlebt haben bzw. in irgendeiner Weise davon betroffen sind.
Der erste Teil bezieht sich auf häusliche bzw. betriebliche Ereignisse und ist daher nicht nur für die Mitglieder von Hilfsorganisationen oder Notfallseelsorger interessant sondern auch für betriebliche Kriseninterventioner.
Fortbildungen und Trainings zu einzelnen Themen sind nach Absprache möglich.

Die Ausbildung im Bereich PSNV-E hat als Zielgruppe die eigenen Kollegen und Helfer, die möglicherweise nach ihrem Einsatz belastet sind.
Sie umfasst eine Grundausbildung von 80 Stunden, die für alle in diesem Bereich Tätigen Vorraussetzung ist. Mit dieser Ausbildung kann man als Peer für seine Kolleginnen und Kollegen tätig sein.
Unsere Nachsorge-Ausbildungen erfolgen methodisch nach Dr. Gisela Perren-Klingler vom Traumainstitut der Schweiz.
Dazu gibt es noch weitere Zusatzausbildungen, z.B. für die Durchführung von Präventionskursen oder speziell für die psychosozialen Fachkräfte zur Wahrnehmung ihrer besonderen Aufgaben.
Diese Ausbildungen sind sowohl für Mitglieder von Hilfsorganisationen und Notfallseelsorge als auch für betriebliche Kriseninterventioner.